Vorrang für wärmegeführte Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen.

Hocheffizient

Die Nutzung von Biomasse in wärmegeführten Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen ist die effizienteste Form der thermischen Stromerzeugung, da der Strom als Nebenprodukt der Wärmeerzeugung anfällt. Aufgrund der gekoppelten Strom- und Wärmeerzeugung werden Wirkungsgrade von 85 bis 90 Prozent erzielt. Wärmegeführte Biomasse Kraft-Wärme-Kopplungen sind die optimale Ergänzung für das Speicherproblem bei Wind- und Solarenergie.