Lebensgrundlage für 170.000 Bauern
Investitionen in Biomasse gelten als wirtschaftlich.

 

Wirtschaftlich

Die energetische Nutzung von Biomasse ist eine wesentliche Einnahmequelle für mehr als 170.000 bäuerliche Betriebe sowie für unzählige Klein- und Mittelbetriebe, welche bei der Holzernte in Österreich tätig sind. Dies fördert nicht nur die heimische Wirtschaft, sondern stärkt auch den ländlichen Raum. Zudem können teure Energieimporte durch die Nutzung von Biomasse reduziert werden.